WERBUNG
Startseite » Outdoormagazin » An Land » Outdoornavigation mit dem Falk LUX 32
WERBUNG

Outdoornavigation mit dem Falk LUX 32
Aus dem Outdoormagazin - An Land

WERBUNG
Outdoornavigationsgerät Falk LUX 32

Das Outdoornavigationsgerät verspricht ein sportlich-handliches Navi für alle, die gerne aktiv in der Natur unterwegs sind zu sein, egal ob beim Bergwandern, Mountainbiken oder Geocachen. Es kommt als großer Bruder des LUX 22 in einer schicken Verpackung daher. Ausgepackt findet man das Gerät, eine Fahrradhalterung, sowie Bedienungsanleitung und 2 passende Batterien vor. Sobald die Batterien eingelegt sind, kann man sofort loslegen.

Das LUX 32 Navigationsgerät liegt gut in der Hand und ist mit knapp 250g angenehm zu tragen. Empfehlen würde ich eine praktische Gürteltasche, die mir zum Glück von meinem alten IBEX Gerät noch vorliegt. Auch die Fahrradhalterung macht nach der Montage einen stabilen Eindruck. Aber ich habe für den Test ja eine ausgiebige Wanderung zu einer Hütte geplant, sodaß die Fahrradhalterung zunächst nicht zum Einsatz kommt.

Nach dem Einschalten bootet das Gerät kurz und zeigt wenig später die aktuelle Position auf einer Karte an. Überraschend schnell wurden die GPS-Satelliten geortet und zum derzeitigen Standort navigiert. Ohne die Anleitung zu lesen, wollte ich mich durch die Menüs klicken. Zunächst einmal habe ich mir die Standard-Einstellungen vorgenommen. Übersichtlich angeordnet kommt man zu den gängigen Menüpunkten wie Helligkeit, Lautstärke, Uhrzeit einstellen und Zuhause festlegen. Nach Durchführung dieser Punkte habe ich noch Kompass und Barometer kalibriert und schon ist das Gerät einsatzfähig. Nach kurzer Verwendung der Einstellungen muss ich sagen, dass der Touchscreen sehr gut auf Eingaben reagiert und auch - trotz des kleinen Displays - sehr gut zu bedienen ist. Zurück zur Kartenansicht zeigt mir das Falk LUX 32 jetzt auch die korrekte Höhe meines Wohnortes von 250m an.

Jetzt will ich das Tourziel unserer Wanderung eingeben, die Grünhütte zwischen Bad Wildbad und Kaltenbronn, ein wunderschönes und abwechslungsreiches Wandergebiet mit vielen verschiedenen und unterschiedlich anspruchsvollen Wanderwegen. Das Ziel ist mittels Postleitzahl und Straße schnell erfasst, die Eingabe erfolgt wie gewöhnlich bei einem Navigationssystem. Ich wähle "Fußgänger" und "Bergig" als Option aus und schon berechnet mir das Gerät eine hoffentlich anspruchsvolle Route. Das Navigationsgerät ermöglicht mir, die Strecke noch zu optimieren und z.B. Wanderwege, Klettersteige, Pfade, Fähren und/oder Tunnel zu bervorzugen oder zu vermeiden. Die Route von 20km mit etwas mehr als 4h wird mir übersichtlich auf der Karte dargestellt. Da wir auf über 1000m wandern werden, ist auch das Höhenprofil eine interessante Information. Hier wird jederzeit dargestellt, auf welcher Höhe man sich währen der Wanderung befindet.

Während der Wanderung weist die angenehme Frauenstimme rechtzeitig an jeder Kreuzung den entsprechenden Weg. Wir wurden sogar über eine Strecke geführt, die wir bisher noch nicht kannten. Bei gelegentlichen Pausen habe ich mir über den Tripcomputer die Durchschnittsgeschwindigkeit, Zeit im Stand und in Bewegung anzeigen lassen. Für Wanderbegeisterte ein wirklich nettes Feature, um sich ein Bild über die Performance zu machen. Während des Laufens werden Sehenswürdigkeiten in der Nähe über Punkte in der Karte angezeigt, was gerade in fremden Regionen einen echten Mehrwert bietet.

Am Ziel angekommen, haben wir die aktuelle Route abgespeichert, sodaß sie jederzeit wieder aufgerufen werden kann. Auf diese Art und Weise lassen sich auch bereits vorinstallierte Routen und Touren der Region abrufen und man kann direkt loswandern. Eine weitere praktische Funktion ist "Rundkurs planen" - für diejenigen, die wieder zum Ausgangspunkt zurückwandern wollen, optional auch "mit Bus und Bahn". So lassen sich Touren z.B. vom Urlaubshotel aus planen.

Die vielen kleinen Funktionen des Falk LUX 32 machen aus dem Navigationsgerät einen echten Allrounder, welcher Touren optimal begleitet. Auch der Stromverbrauch hält sich in Grenzen - nach Abschluss unserer Wanderung nach etwas mehr als 4h war die verbleibende Batteriekapazität bei 27%, sodaß man von ca. 6h Dauerbetrieb ausgehen kann (je nach Intensität der Nutzung). Wie sich das Navigationsgerät mit aufladbaren Batterien verhält, bleibt zu testen.



Ein paar technische Details:
  • Robustes Gehäuse
  • Wasserdicht (IPX7)
  • Standard AA-Batterien, Batterielaufzeit ca. 5 Stunden (bei Verwendung des Gerätes in der Default-Einstellung 40% Helligkeit, 70% Lautstärke, Piepstonnavigation)
  • Gewicht inkl. Batterien: nur ca. 230 g
  • Farbdisplay, Touchscreen, Diagonale 76 mm (3“)
  • Barometer
  • 3D-Kompass
  • Maße: 12 x 6,5 x 3 cm
  • 4-GB-Speicher

Fazit: Ich kann das Falk LUX 32 für Outdoor- und Wanderbegeisterte wärmstens empfehlen. Die Kobination aus vielen praktischen Funktionen, der einfachen und übersichtlichen Bedienung und umfangreichem Kartenmaterial (u.A. die Premium Deutschland Karte und die weiteren Karten für 20 europäische Länder) machen das Navigationsgerät zu einem praktischen und sehr hilfreichen Begleiter.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.falk/LUX
© Copyright 2001-2018 outdoorpartner.net
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von Sexpartnern, erotischen Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf sexuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Outdoorpartner für schönen gemeinsame Aktivitäten zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
made with in Karlsruhe.