WERBUNG
Startseite » Outdoormagazin » Allgemein » Campingausrüstung: die ultimativen Lifehacks
WERBUNG

Campingausrüstung: die ultimativen Lifehacks
Aus dem Outdoormagazin - Allgemein

Campingausrüstung: die ultimativen Lifehacks

Du bist gerade voll dabei, genießt die frische Luft und die Freiheit – und da fällt es dir auf: Du hast beim Packen etwas vergessen! Das Szenario kennen sicher viele, die gern mal campen gehen, ob mit Zelt oder Wohnwagen. Aber keine Sorge, für ein paar Szenarien haben wir hier die ultimativen Camping-Hacks für dich. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Los geht’s – die 7 besten Lifehacks fürs Camping
Outdoor - Quelle: pixabay.com
  • 1. Schaumstoffmatten – schlafen wie die Prinzessin auf der Erbse
  • … aber ohne das störende Gemüse! Stattdessen legst du einfache Schaumstoffmatten in deinem Zelt aus. Die bunten Dinger gibt es in praktischer Puzzleform, dazu sind sie leicht und klein, fallen also nicht zu sehr ins Gewicht und nehmen nicht allzu viel Platz weg. So schläfst du gleich viel weicher.

  • 2. DIY-Laterne – es werde Licht
  • Es ist dunkel, du siehst nicht sonderlich viel. Klar, die Taschen- oder Stirnlampe erleuchtet immerhin einen Ausschnitt des Zeltes, aber wieso sich darauf beschränken, wenn es auch anders geht? Also: Schnapp dir eine volle Wasserflasche und richte den Lichtstrahl darauf. Das Wasser darin bricht das Licht und verteilt die Helligkeit im ganzen Zelt. Ein Wunder! (Na ja, oder simple Physik.)

  • 3. Gefüllte Croissants – Luxusfrühstück mitten in der Natur
  • Wozu auf leckeres Gebäck in der Wildnis verzichten? Nimm Croissantteig in der Dose mit, den du selbst aufrollen kannst, wickle die Teigstreifen um eine Astgabel und fülle sie mit was auch immer dein Herz begehrt, etwa Nutella, Marshmallows oder Würstchen. Und dann einfach überm Feuer garen. Voilà, so french, so nice!

  • 4. Minigewürzschachteln – Mittagessen wie im Fünfsternerestaurant
  • Kennt noch jemand diese kleinen Minzlutschpastillen in den schlanken rechteckigen Plastikboxen? Die Verpackung nicht wegwerfen! Heb sie für deinen nächsten Zeltausflug auf, um darin deine Gewürze in handlichen Portionen zu verstauen. Durch die kleine Klicköffnung lassen sie sich sogar wunderbar dosieren.

  • 5. DIY-Kaffeebeutel – für den Koffeinkick
  • Morgens kommst du schwer in die Gänge, wenn du nicht mindestens eine Tasse Kaffee hattest? Instantpulver ist nicht so dein Ding? Dann musst du einfach nur ein bisschen basteln: Schnapp dir Kaffee- oder Teefilter, die du zurechtschneidest, wenn sie zu groß sind. Füll sie mit der für dich angemessenen Menge Kaffee und binde die Filter wie kleine Säckchen mit Zahnseide zu. Wie Tee übergießt du sie in der Tasse mit kochendem Wasser. So wirst du garantiert mit Vollgenuss morgens wach!

  • 6. Vorportionierte Seife – immer schön sauber
  • Feste Seife ist viel ergiebiger und damit platzsparender als Flüssigseife. Damit du nicht immer das ganze Stück nass machst, schnapp dir einen alten Sparschäler, den du eh nicht mehr fürs Gemüse benutzt, und rasple damit handliche Einmalstücke ab. Matschige Seife in der Dose ade!

  • 7. Improvisierter Pfannenhalter – ordentlich festgegurtet
  • Das Abendessen ist durch, der Abwasch ebenfalls – und nun liegen wieder die nassen Pfannen und das Kochbesteck herum. Dabei würde es viel lieber abhängen. Das geht sogar ganz einfach: Schnall einen Gürtel um einen Baum, häng ein paar Haken daran und schon kannst du das Küchenzeug dort handlich verstauen.

  • An alles gedacht?
  • Damit du auch ja nichts vergisst, findest du alles an Camping-Zubehör bei bogensportwelt.de für deinen nächsten Zeltausflug. Viel Spaß!


Indoor-Sportarten, denen auch in der Natur nachgegangen werden kann
Nahezu jede klassische Sportart kann auch in der Natur betrieben werden. Wer zum Beispiel gerne auf dem Laufband joggt, kann beim nächsten Mal einfach eine Runde durch den Park oder den Wald joggen. Auch das Spazierengehen kann eine Sportart sein, wenn es in Form einer Wanderung vollzogen wird. Eine Wanderung bietet zudem Vorteile für die ganze Familie, denn sowohl die Kinder als auch der geliebte Vierbeiner können mit in die Natur genommen werden. Verschiedene Wanderstrecken ermöglichen es zudem, dass Einsteiger sowie Anfänger langsam beginnen und die Intensität Schritt für Schritt steigern können.

© Copyright 2001-2022 outdoorpartner.net
Wir distanzieren uns von der Vermittlung von S*xpartnern, unseriösen Treffen oder Kontaktanzeigen, die nur auf s*xuelle Kontakte abzielen.
Unser Ziel ist es, seriöse, ernsthaft interessierte Freizeitpartner für schönen gemeinsame Aktivitäten zusammen zu bringen.
Unterstütze uns bei diesem Vorhaben und melde fragwürdige Kontaktanzeigen oder Antworten auf Inserate.
Made with in Karlsruhe & Munich.